Herzlich willkommen auf der Website des Gisela-Gymnasiums

Das Gisela-Gymnasium ist eine Schule im Herzen Schwabings, direkt neben dem Elisabethplatz. Mit seiner Jugendstilfassade trägt das 1904 errichtete und unter Denkmalschutz stehende Schulgebäude zum unverwechselbaren Charme dieses Platzes bei.

Ausbildungsrichtungen

Das Gisela-Gymnasium bietet mit der naturwissenschatlich-technologischen und der sprachlichen zwei Ausbildungsrichtungen an.

Inklusion am Gisela

Das Gisela-Gymnasium in Schwabing begleitet hörgeschädigte Schülerinnen und Schüler seit über 30 Jahren auf ihrem Weg zum Abitur.

Unser Selbstverständnis

Das Gisela-Gymnasium ist eine kosmopolitische Schule mit festen Wurzeln in München-Schwabing und internationalen Kontakten.

Diese Frage kam von einer Schülerin, als wir im Rahmen des P-Seminares Barrierefreiheit die Mittelschule an der Simmernstraße in München am 29. Oktober 2015 besuchten.

Uns hat es dorthin verschlagen, da wir es uns zum Ziel gemacht hatten, junge Schüler und Schülerinnen im Rahmen eines Workshops über Barrierefreiheit und Inklusion zu informieren.

Als unsere Mitschüler an das Gisela-Gymnasium kamen, wussten sie nichts über diese Themen, daher kam unsere Idee für diesen Workshop. Unsere Gruppe setzt sich aus zwei Hörbehinderten (Eva Wagner und Lisa Steinert) sowie zwei Normalhörenden (Lena Klostermeier und Verona Zulfaj) zusammen. Bei unserem Besuch an der Mittelschule waren wir in zwei 6. Klassen und haben zuerst Allgemeines über die Begrifflichkeiten Inklusion und Barrierefreiheit berichtet. Anschließend teilten wir die jeweilige Klasse in drei Gruppen ein, um in diesen über drei von uns ausgewählten Behinderungen zu diskutieren und ihnen diese spielerisch näher zu bringen. Die Gruppen befassten sich mit jeder hier folgenden Behinderung:

Schulbesuch 01 klein   
Eva Wagner: Hörbehinderung
  • Grundlegende Information zu Hörbehinderung
  • Eigener Lebenslauf
  • Erfahrungsberichte der Schüler
  • Vorhandene Barrieren und Lösungsansätze (z. B.: Vibrations-/ Lichtwecker, Lauftextanzeigen, FM-Anlage, T-Spule)
  • Erleben der Gebärdensprache (Fingeralphabet, einfache Gebärden, Quiz)
Schulbesuch 03 klein  
Lena Klostermeier: Rollstuhlfahrer
  • Fotostrecke: Rollstuhlfahrer im Alltag (Auswertung der Fotos und Diskussion)
  • Erfahrungsberichte der Schüler
  • Quiz
Schulbesuch 02 klein  
Verona Zulfaj: Sehbehinderung
  • Szenario: Wie weit würdet ihr nach dem Aufstehen kommen, wenn ihr nichts sehen könnt.
  • Grundinformation zu Sehbehinderung
  • Erfahrungsberichte der Schüler
  • Vorhandene Barrieren und Lösungsansätze (z.B.: Blindenstock, Blindenhund, Brailleschrift, etc.)
  • Fühlparcours

Im Anschluss an jede Gruppenarbeit bestand die Möglichkeit Fragen zu stellen.

An Ende des Tages erfuhren wir im Gespräch mit der leitenden Lehrkraft Frau Franz, dass sie von unserem Engagement begeistert war, sodass sie auf unser Angebot, das Gisela-Gymnasium zu besuchen, einging. Dies bot sich an, da die Schüler nicht nur die theoretische Seite kennen lernen, sondern auch Verknüpfungspunkte zur Praxis erhalten sollten.

Anfang November war es dann soweit, die Klasse 6b besuchte uns in unserem speziell ausgestatteten Klassenzimmer (Höranlage, Teppichboden, Lärmschutzwände). Sie stellten begeistert Fragen und hatten die Möglichkeit eine Englischstunde mit ihrer Lehrerin in dieser Umgebung zu erleben.

Somit hoffen wir, dass die Schüler und Schülerinnen ein besseres Gefühl und Verständnis für Behinderungen entwickelt haben und dass sie sich für Inklusion und Barrierefreiheit in Ihrem Umfeld einsetzen, denn in Zukunft soll jeder, Sie, ich und wir alle zusammen überall hinkommen, alles verstehen und alles mitbekommen können ohne fremde Hilfe.

Lena Klostermeier, Lisa Steinert, Verona Zulfaj und Eva Wagner

Keine anstehende Veranstaltung
Zum Seitenanfang