Links zu Sport im Distanzunterricht:

https://padlet.com/jm_oleander23/sjd2h4djkr27

https://fitnessuebungen-zuhause.de/

https://www.youtube.com/watch?time_continue=5&v=VfHITD2bX-s&feature=emb_logo

http://sportunterricht.de/fitness-zuhause/

yoga: https://www.youtube.com/channel/UCHJBoCDxaCTRrwCHXEBA-BA

Fußball: https://www.youtube.com/watch?v=dWIqldH71lI

Laufen: https://www.youtube.com/watch?v=ZDOxbfSJLvI&feature=youtu.be

 

Der Sportunterricht am Gisela-Gymnasium - eine Kurzcharakteristik

Stundenzahl pro Woche:
• Basissport-Unterricht und Erweiterter Basissport-Unterricht in der 5. Jahrgangsstufe: 2 + 1 Stunden
• Basissport-Unterricht und Erweiterter Basissport-Unterricht in der 6. Jahrgangsstufe: 2 + 1 Stunde
• Basissportunterricht in den Jahrgangsstufen 7 bis 11: 2 Stunden

Sport in der Oberstufe
Hinweise zur Wahl der Sportart
Für alle Schülerinnen und Schüler, die kein Additum Sport wählen, gilt:
Jeder muss 4 Semester Sport belegen, von denen bis zu 3 Semester als Note eingebracht werden können.
• Die Schüler am Gisela Gymnasium wählen sportliche Handlungsfelder aus den Gruppen
A: Gymnastik und Tanz, Geräteturnen, Leichtathletik, Schwimmen
B: Basketball, Fußball, Volleyball
C: Badminton, Tischtennis
• Im Verlauf der vier Ausbildungsabschnitte muss mindestens einmal ein sportliches Handlungsfeld aus der Gruppe A und mindestens einmal ein sportliches Handlungsfeld der Gruppe B gewählt werden.
• Eine Sportart kann höchstens einmal gewählt werden.

Sport als Abiturprüfungsfach (Additum Sport)
Das Fach Sport als Abiturprüfungsfach umfasst pro Ausbildungsabschnitt vier Wochenstunden in folgenden Bereichen:
• zwei Wochenstunden „Fach Sport“ in einer Sportart der Gruppe A bzw. der Gruppe B; ein- und dieselbe Sportart ist in jeweils zwei Ausbildungsabschnitten zu belegen. Sie absolvieren ihren praktischen Sportunterricht zusammen mit den Schülern, die kein Sportabitur machen.
• zwei Wochenstunden „Additum Sporttheorie“. (Link zum Lehrplan)
Voraussetzung ist mindestens die Note „befriedigend“ im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 10 im Fach Sport.
Für die Notenbildung zählen Praxis und Theorie 1 : 1.
Die Abiturprüfung besteht aus zwei Teilen
• Praktische Prüfungen in den 2 gewählten Sportarten
• mündliche (Colloquium) oder schriftliche Prüfung der Sporttheorie
Die Gewichtung von Sporttheorie und Sportpraxis ist wiederum 1 : 1.
Durchführungsbestimmungen mit Hinweisen zur Notenberechnung und Notentabellen:
http://www.isb.bayern.de/download/1764/neue-durchfuehrungsbestimmungen_kwmbi-2009-01-3.pdf

 
Informationen zur G8-Oberstufe und zum Abitur sind zudem einsehbar unter: www.gymnasiale-oberstufe-bayern.de
 
Inhalte des Basissports:
Die Inhalte orientieren sich am aktuell gültigen Lehrplan (G8), wobei auf eine Vielfalt der Sportarten sowie, besonders in der Unterstufe, auf die Schaffung von sportlichen Grundlagen geachtet wird. Ziel ist dabei auch, neben einer Gesundheitserziehung, die Schülerinnen und Schüler zu einem lebenslangen Sporttreiben zu motivieren.
Die Notengebung umfasst praktisches Können und theoretisches Wissen, daneben werden auch Aspekte wie Fairness und Kooperation u.ä. berücksichtigt.
Die Leistungserhebungen werden nach einem speziell am Gisela-Gymnasium entwickelten Plan durchgeführt. Jeder Sportlehrer ist angehalten, diesen Plan umzusetzen, d. h. alle Schülerinnen und Schüler erhalten in der Regel in den entsprechenden Jahrgangsstufen Beurteilungen in den gleichen Sportarten.
Inhalte des Erweiterten Basissports (5. und 6. Jahrgangsstufe):
Neben den „klassischen“ Ballspielen (Handball, Basketball, Volleyball, Fußball – natürlich in altersgerechter Abwandlung!) und den üblichen Sportarten (z.B. Turnen) werden auch andere Sportarten wie Tischtennis, Badminton und Sport nach Jahreszeiten durchgeführt.
Weitere Sportangebote im Wahlunterricht (sog. „Differenzierter Sportunterricht“):
  • Angebote im Rahmen des differenzierten Sports: schwankend, abhängig von der Kapazität an Sporthallen und verfügbaren Lehrerstunden
  • Die Sportart Tennis wird in Kooperation mit dem Tennisverein TC Philathlos durchgeführt.
Teilnahme an Schulwettkämpfen:
  • Teilnahme bei Jugend trainiert für Olympia meistens Basketball, Fußball und Tennis für Mädchen und Jungen diversen Alters. Sonst jährliche Sichtung und „Scouting“
Weitere Wettkämpfe/Wettbewerbe
  • Gisela-Sommersportfest (u.a. Bundesjugendspiele)
  • Beachvolleyballturnier für die 10. Klasse  
  • Leichtathletik-Wettbewerb „Gisela-Grashüpfer“ für die Mittelstufe
  • Schulwettkämpfe für hörgeschädigte Schülerinnen und Schüler
Durchführung einer Wintersportwoche
• Zeitpunkt: in der 7. Jahrgangsstufe
• Dauer: 5 Tage (Sonntag bis Freitag)
• Inhalte Praxis: Ski alpin, Snowboard, alternative Wintersportgruppe: Langlauf, Rodeln, Schwimmen, Eislauf, Winterwanderungen
• Inhalte Theorie: Erste Hilfe, Pistenregeln, Skilauf und Umwelt, Materialkunde, winterliche Gefahren
• Unterkunft: Haus am Wildbach, Auffach (Wildschönau/Österreich)

C. Erhard

Zum Seitenanfang