G8/G9 - Sondersituation an der Schnittstelle

Die Schülerinnen und Schüler der diesjährigen siebten Jahrgangsstufe befinden sich an der Schnittstelle zwischen G8 und G9. Daraus ergibt sich die Besonderheit, dass eine Schülerin oder ein Schüler, welche / welcher die siebte Klasse nicht besteht und dann wiederholt, zwei Jahre länger das Gymnasium besuchen muss, als ursprünglich geplant, um das Abitur zu absolvieren. Aus diesem Grund „...kommt der Aufgabe, in individuellen Beratungsgesprächen die beste Lösung zu finden, eine besondere Bedeutung zu.“ (KMS vom September 2018).
Wir möchten Sie, liebe Eltern ermutigen, im Falle einer Leistungsgefährdung Ihres Kindes rechtzeitig auf uns zuzukommen, um diese Beratung in Anspruch zu nehmen. Weiterhin wird es in den Fächern Mathematik, Deutsch, Französisch und Englisch extra Förderstunden für die Kinder geben. Im Folgenden können Sie Personen, Zeiten und Orte der beratenden und fördernden Lehrkräfte entnehmen:

Was?

Wer?

Wann?

Wo?/Wie?

Schullaufbahnberatung:

Welche Wege sind nach dem Nichtbestehen denkbar?

Fr. Bergengruen

Fr. Strodl

Nach Vereinbarung

Terminvereinbar-ung per Elternportal

Förderung Mathematik

Fr. Strodl

Di, 7. Stunde

0.15

Förderung Französisch

Fr. Austermann

Di, 7. Stunde

1.22

Förderung Englisch

Fr. Ponsero

Mi, 8.Stunde

0.04

 

P. Strodl

Zum Seitenanfang